Personalentwicklung

In wenigen Schritten zum richtigen Fernstudium

Anzeigen

Personalentwicklung

<strong>Studieren Sie jetzt an der TU Kaiserslautern Personalentwicklung (M.A.).</strong> © Rawpixel

Studieren Sie jetzt an der TU Kaiserslautern Personalentwicklung (M.A.). © Rawpixel

Nicht mehr nur Bewerbungsgespräche und Sachbearbeitung haben Personaler heute zu leisten. Immer mehr spielen im Personalmanagement auch strategische Überlegungen eine Rolle. Die Personalentwicklung umfasst unter anderem Aspekte der Weiterbildung und Qualifizierung von Mitarbeitern. So werden auch mehr Pädagogen und Sozialpädagogen im Personalmanagement tätig, wenn es um Aus- und Weiterbildung des Personals geht. Aber auch die Ausrichtung der Organisation des Unternehmens, die ein effizientes Arbeiten ermöglichen soll, wird von Personalentwicklern mit beachtet.

Immer mehr entwickelt sich die Arbeitsumgebung in der modernen Welt – nicht nur im IT-Bereich – weiter. Mitarbeiter sollten daher immer auf einem möglichst neuen Stand sein, damit sie im Unternehmen möglichst reibungslos arbeiten und mit anderen zusammenarbeiten können. Auf längere Sicht kann eine Weiterqualifizierung auch der Ausbildung von gutem Nachwuchs im mittleren Management dienen. Und nicht zuletzt soll auch die Arbeit in Teams darauf ausgelegt sein, möglichst mit guten Ergebnissen und gutem Arbeitsklima zu funktionieren. Genau das sind Bereiche, mit denen Personalentwickler innerhalb einer Personalabteilung befasst sind.

 

Fernstudium Personalentwicklung – Studieninhalte

Im ersten Semester starten Sie mit der Aneignung oder Auffrischung neuester betriebswirtschaftlicher Grundlagen. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in das Wissensmanagement, das immer wichtiger für Unternehmen wird. Durch die neuen Technologien gibt es ganz neue Möglichkeiten der Speicherung von Wissen, so dass keine Erfahrung im Unternehmen untergehen muss, auch nachdem eine Stelle neu besetzt wird. Darauf aufbauend vermittelt ein Fernstudium der Personalentwicklung auch Methoden des E-Learnings und der Wissensvermittlung in E-Learning-Plattformen.

Auch außerhalb des Online-Bereiches werden grundsätzliche Fragestellungen der Aus- und Weiterbildung behandelt. Auch generelle Bereich des Personalmanagements werden vermittelt: Grundlegende arbeitsrechtliche Kenntnisse sind auch für Personalentwickler wichtig. Ebenso gehört die Organisationssoziologie und Arbeitsorganisation zum Ausbildungsplan des Fernstudiums. Dort wird vermittelt, welche Beobachtungen auch auf der Makroebene für die Entwicklung der Arbeitsorganisation eines Unternehmens wichtig sind.

Außerdem gehört auch das Thema Organisationsberatung zur Ausbildung. Oft werden Personalmanager und Personalentwickler vom Organisationsmanagement zur Entwicklung neuer Organisationsstrukturen herangezogen. In diese Kerbe schlägt auch das Change Management, das zum Curriculum gehört. Dort werden Kenntnisse in der Weiterentwicklung des Unternehmens als Ganzem und der Wissensbasis des Unternehmens gelehrt. Nicht zuletzt gehören auch spezifische Methoden der Personalentwicklung zu dem Studium. Dazu gehören Kenntnisse im Projektmanagement wie auch in der Motivation und Führung von Teams. Ebenso wird die (strategische) Personalplanung und die Bildungsbedarfsanalyse vermittelt. Insgesamt vermittelt das Studium also die Kenntnisse, die an der Schnittstelle zwischen strategischer Personalplanung und Aus- und Weiterbildung von Interesse sind.

 

Fernstudium Personalentwicklung – Studienvoraussetzungen

Anzeige

Studienvoraussetzung sind ein erster Hochschulabschluss (Beispielsweise ein Bachelor, aber auch etwa das Diplom) sowie daran anschließend eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in einem relevanten Berufsfeld wie etwa dem Personalmanagement oder der Aus- und Weiterbildung. Alternativ können sich Interessierte aus der Berufspraxis mit einem Einstufungstest für das Studium qualifizieren.

 

Fernstudium Personalentwicklung – Studiendauer und Studienabschluss

Der Studiengang Personalentwicklung schließt mit dem Master of Arts ab. Die Regelstudienzeit für den Teilzeitstudiengang Personalentwicklung beträgt vier Semester. Dabei sind aber auch Studienunterbrechungen möglich. Zudem sollten Sie zu Ende jedes Semesters eine Präsenzveranstaltung einplanen.

 

Fernstudium Personalentwicklung – Zielgruppe; zukünftigen Entwicklungen/Berufschancen

Zielgruppe des Studium sind Praktiker aus dem Personalmanagement, aus der Ausbildung und aus der Weiterbildung. Personalentwicklung rückt gerade mit der Wichtigkeit von Bildung als Ressource immer weiter in den Fokus von Unternehmen. Bei kleineren Unternehmen wird ein Entwicklungskonzept für das Personalmanagement bei der Expansion oft benötigt. Da viele kleine und mittlere Unternehmen jedoch nicht die Ressourcen für eine eigene Personalentwicklung haben, werden hier oft Firmen aus der Personalberatung tätig, was ein Arbeitsplatz für Personalentwickler sein könnte.

Zudem haben gerade größere mittelständische Unternehmen und große Betriebe oft eigene Personalentwickler in der Personalabteilung angestellt. Einige Bundesländer fördern gezielt die Personalberatung für kleine und mittelständische Unternehmen und bringen so auch Wachstum in den Markt für Personalentwickler.

 

Das Fernstudium (Fernkurs) Personalentwicklung wird angeboten von:

Personalentwicklung (M.A.) an der TU Kaiserslautern
Voraussetzungen: Abgeschlossenes, einschlägiges Erststudium und eine zweijährige Berufserfahrung
Wöchentlicher
Arbeitsaufwand:
individuell
Dauer: 4 Semester
Abschluss:Master of Arts
Aktuelle Kosten und weitere Informationen zu diesem Fernstudium finden Sie hier:
Bewertung:
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!