Gesundheitsökonomie




Gesundheitsökonomie

<strong>Der Fernstudiengang Gesundheitsökonomie bietet ein breit gefächertes Themenspektrum an.</strong><br /> © thodonal - Fotolia.com

Der Fernstudiengang Gesundheitsökonomie bietet ein breit gefächertes Themenspektrum an.
© thodonal – Fotolia.com

Während des Fernstudiums Gesundheitsökonomie wird den Studierenden ein grundlegendes Fachwissen in Betriebs- und Volkswirtschaft, im Medizinmanagement und im Bereich der Gesundheitswissenschaften vermittelt.

Im Rahmen dieses Studiums lernen die Studierenden, sozial- und gesellschaftspolitische Probleme zu erkennen, Entwürfe im Bereich Gesundheitswesen zu analysieren und eigene Lösungsvorschläge für gesundheitsökonomische Fragen zu erarbeiten. Das Lernspektrum dieses Studiums ist sehr weitläufig, da man Basics in Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft sowie juristische und mathematisch-statistische Grundlagen vermittelt bekommt. Diese Grundlagen werden  in einigen Bereichen, wie beispielsweise in der Gesundheitsökonomie, im Gesundheitsmanagement und in den  Gesundheitswissenschaften im Laufe des Fernstudiums noch vertieft. Dazu zählen dann u. a. die Aneignung von Fachkenntnissen über die Struktur des deutschen Gesundheitswesens, Organisation und Controlling im Krankenhausmanagement, Verfahren des Qualitätsmanagements im Gesundheitswesen sowie medizinische und gesundheitswissenschaftliche Zusammenhänge.

 

Mannigfaltige Möglichkeiten der Zulassung

Die Zulassung zum Fernstudium Gesundheitsökonomie verlangt sehr unterschiedliche Voraussetzungen. Zum einen gibt es die Möglichkeit, das Studium mit einem abgeschlossenen Hochschulabschluss und einer einjährigen Berufserfahrung im Gesundheitswesen zu beginnen. Eine andere Möglichkeit der Zulassung zum Studium ist es, mit Abitur und einer abgeschlossenen Berufsausbildung sowie mind. 2 Jahren Berufspraxis im Gesundheitswesen oder aber sogar mit dem Realschulabschluss und einer Berufsausbildung sowie 4 Jahren Berufserfahrung im Gesundheitswesen an diesem Fernstudium teilnehmen zu können.

 

Das Studium passt sich Ihrem Lerntempo an

Das Master-Fernstudium Gesundheitsökonomie kann schon nach ca. 2 Semestern erfolgreich abgeschlossen sein – dies kommt ganz auf das persönliche Lerntempo an.

Da die Nachfrage nach Qualifikationen für den boomenden Gesundheitsmarkt, wie die des Gesundheitsökonomen, immer mehr zunehmen, bieten die Kenntnisse, die man nach diesem abgeschlossenen Fernstudium erlangt hat, erhebliche Jobchancen in zukunftsträchtigen Arbeitsbereichen wie Krankenkassen, Krankenhäusern, pharmazeutischen Herstellern oder Verbänden des Gesundheitswesens.


Zukünftige Entwicklung des Fernstudiums Gesundheitsökonomie- eine Prognose:

Durch medizinischen Fortschritt und kontinuierliche medizinische Betreuung werden Menschen immer älter. Diese Tatsache stellt das Gesundheitswesen ökonomisch vor eine große Herausforderung.

Die demographische Entwicklung ist mit steigenden Kosten verbunden. Die zunehmend ältere Bevölkerung muss medizinisch versorgt werden; dies verursacht hohe Kosten. Dennoch sind auch medizinische Versorgungseinrichtungen Wirtschaftbetriebe, die kosteneffizient arbeiten und ihre vorhandenen Kapazitäten optimal ausnutzen müssen. Dies zu gewährleisten ist die Herausforderung der Zukunft für Gesundheitsökonomen.

 

Gesundheit wird zur Ware

In Anbetracht des gesundheitstechnologischen Wachstums und der demographischen Entwicklung wird der Gesundheitsbranche zukünftig ein Wandel bevorstehen. Es wird mehr denn je darauf ankommen, Kosten zu senken und dennoch die steigenden Versorgungsstandards zu gewährleisten.

Gesundheit und ein gutes Lebensgefühl werden immer mehr zum Konsumgut. Menschen investieren auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten in ihre Gesundheit. Dies lässt sich vor allem an dem Trend zum Thema Wellness erkennen, das einen nachhaltigen Boom erlebt. Gesundheitsökonomen werden zukünftig auch in der Schönheitschirurgie ein starkes Betätigungsfeld finden. Menschen investieren nicht nur in ihre Gesundheit, sondern auch in ihr äußeres Erscheinungsbild und der Gang zum Schönheitschirurgen wird immer mehr zur Selbstverständlichkeit. Auch hier ist es Aufgabe des Gesundheitsökonomen kosteneffiziente Behandlungskonzepte zu erstellen.

 

Controlling

Gesundheitsökonomen übernehmen zunehmend vermittelnde Funktionen zwischen den Ärzten und den betriebswirtschaftlichen Belangen eines Gesundheitsbetriebes.

Während die Einen nur die optimale Versorgung der Patienten anstreben, wollen die anderen möglichst Kosten sparen und schwarze Zahlen schreiben. In Anbetracht der zunehmenden Alterung der Gesellschaft und dem damit verbundenen steigenden Versorgungsaufwand, wird sich dieser Konflikt zukünftig noch weiter verschärfen. Hier müssen Gesundheitsökonomen die richtigen Entscheidungen im Sinne der Patienten und der Wirtschaftlichkeit ihres Betriebes treffen.

 

Das Fernstudium (Fernkurs) Gesundheitsökonomie wird angeboten von:

Gesundheitsökonomie (B.A.) an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
Voraussetzungen:

Zugang 1: Abitur, Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss.

Zugang 2: abgeschlossene, mind. 2-jährige Berufsausbildung oder einen Abschluss an einer Berufsfachschule/Fachschule und können mind. 3 Jahre Berufspraxis sowie die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen nachweisen.

Zugang 3:
Sie haben eine abgeschlossene, mind. 2-jährige Berufsausbildung und einen Abschluss als

  • Meister,
  • Staatlich geprüfte/r Techniker/in,
  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

Wöchentlicher
Arbeitsaufwand:
17 Stunden
Dauer: 48 Monate
Abschluss: Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.)

Aktuelle Kosten und weitere Informationen zu diesem Fernstudium finden Sie hier:
Gesundheitsökonomie (M.A.) an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
Voraussetzungen: Erfolgreicher Abschluss des Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) oder eines ähnlichen Studiengangs.
Wöchentlicher
Arbeitsaufwand:
17 Stunden
Dauer: 32 Monate
Abschluss: Master of Arts in Gesundheitsökonomie
Aktuelle Kosten und weitere Informationen zu diesem Fernstudium finden Sie hier:
Gesundheitsökonomie an der Fh Schmalkalden
Voraussetzungen: ein Hochschulstudium oder ein vergleichbares Studium an einer Berufsakademie (BA) sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Gesundheitswesen
Wöchentlicher
Arbeitsaufwand:
individuell
Dauer: 12 Monate
Abschluss: Hochschulzertifikat
Aktuelle Kosten und weitere Informationen zu diesem Fernstudium finden Sie hier:

 

Fernstudium Gesundheitsökonomie an der Apollon Hochschule
Die Apollon Hochschule bietet den Fernstudiengang Gesundheitsökonomie und daneben eine sehr große Auswahl an weiteren Fernstudiengängen und Fernkursen im Gesundheitsbereich – Infos anfordern:

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!