Hamburger Fern-Hochschule

In wenigen Schritten zum richtigen Fernstudium

Anzeigen

Logo_Hamburger FernHochschule.svg Mit rund rund 12.000 Studierenden und über 7.500 Absolventen seit dem Jahr der Anerkennung 1997 ist die Hamburger Fern-Hochschule einer der größten Fernhochschulen in Deutschland. Im Unterschied zu Fernschulen oder Fernakademien können die Studenten eines dortigen Studiengangs nach erfolgreichem Abschluss einen staatlich anerkannten Bachelor- oder Masterabschluss in den Händen halten. Auch Weiterbildungen sind an der Hamburger Fern-Hochschule möglich, welche berufsbegleitend durchgeführt werden können und einen akademischen Anspruch besitzen.

 

Geschichte

Die Geschichte der Hamburger Fern-Hochschule als Anbieter für staatlich anerkannte Hochschulabschlüsse beginnt im Jahr 1997 durch die staatliche Anerkennung durch den Hamburger Senat. Im ersten Jahr betrug die Anzahl der Immatrikulationen bereits 424, bereits drei Jahre später
waren schon 2500 Studierende eingeschrieben, noch weitere drei Jahre später wurde diese Zahl bereits verdoppelt. 2008 konnte die Fern-Hochschule bereits 2000 Absolventen vermelden, ein weiteres Jahr später wurde durch die Zusammenarbeit mit der University of Louisville die Möglichkeit geschaffen im Studiengang Industrial Engineering zu promovieren. 2012 konnte schließlich der erste Online Studiengang „Wirtschaftsrecht online“ gestartet werden, die Akkreditierung erfolgte im Frühjahr 2013. In diesem Jahr wurde zuletzt auch der 5.000te Absolvent verabschiedet.

 

Studiengänge an der Fern-Hochschule

Wie eingangs erwähnt bietet die Hamburger Fern-Hochschule die Möglichkeit eines universitären Bachelor- und Masterstudiums an. Das Angebot der Hochschule lässt sich unterteilen in die drei Fachbereiche „Gesundheit und Pflege“, „Technik“ und „Wirtschaft und Recht“.

Im Fachbereich „Gesundheit und Pflege“ werden vier Bachelorstudiengänge und ein Masterstudiengang angeboten. Der Studiengang Health Care Studies in den Fachrichtungen Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Pflege schließt mit dem Abschluss Bachelor of Science ab. Bei den Studiengängen Gesundheits- und Sozialmanagement sowie Pflegemanagement wird der Akademische Grad Bachelor of Arts nach erfolgreichem Bestehen verliehen. Der Abschluss Master of Arts ist zudem im Studiengang Management von Organisationen und Personal im Gesundheitswesen möglich.

Im Fachbereich „Technik“ gibt es die Möglichkeit zum Studium mit dem Abschluss Bachelor of Engineering im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Für Studierende mit bereits technischem oder wirtschaftswissenschaftlichem Vorstudium gibt es für diesen Studiengang auch die Möglichkeit eines Aufbaustudiums, wobei die Leistungen aus dem Vorstudium teilweise anerkannt werden und sich das Studium entsprechend verkürzt. Seit dem 1. Juli 2014 bietet die HFH in Kooperation mit dem Heilbronner Institut für Lebenslanges Lernen (HILL) den weiterbildenden Masterstudiengang Maschinenbau an, der die Studierenden in 3 Semestern zzgl. der Dauer zum Anfertigen der Master-Thesis zum akademischen Abschluss Master of Engineering (M.Eng.) führt.

Im Bereich „Wirtschaft und Recht“ gibt es neben dem Studiengang General Management mit dem Abschluss Master of Business Administration auch den grundständigen Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Bachelor of Arts) und den Online-Studiengang Wirtschaftsrecht (Bachelor of Laws).

2015 wurde dieses Angebot nochmals um den Studiengang Betriebswirtschaft dual ergänzt, der ausbildungsintegrierend mit dem Bachelor of Arts abschließt und dessen Erweiterung, der konsekutive Masterstudiengang Betriebswirtschaft, den Absolventen darüber hinaus die Möglichkeit der beruflichen Weiterqualifizierung offeriert.

Im Studiengang Wirtschaftsrecht online wird zudem auch ein nachfolgender Masterstudiengang angeboten, der mit dem akademischen Grad Master of Laws endet.

Anzeige

Die HFH bietet in Kooperation mit der Universität Kaposvár ab August 2016 allen Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Studiums mit Master oder Diplom-Abschluss die Möglichkeit, mit dem Promotionsstudiengang Betriebswirtschaft und Management berufsbegleitend in acht Semestern den Abschluss Doctor of Philosophy (Ph.D.) zu erlangen.

 

 

Zusätzliche Studienmöglichkeiten

Neben kompletten Studiengängen bietet die Hamburger Fern-Hochschule auch weitere Studienangebote an. Diese umfassen zum einen die Möglichkeit eines Dualen Studiums an der Fern-Hochschule, während gleichzeitig eine Ausbildung gemacht wird. Diese Möglichkeit kann im wirtschaftlichen Bereich genutzt werden im Rahmen einer Ausbildung zur Kauffrau / zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung, bei der Ausbildung zur Industriekauffrau / zum Industriekaufmann oder zur Sozialversicherungsangestellen / zum Sozialversicherungsangestellten. Im Bereich Health Care Studies steht diese Möglichkeit zudem Auszubildenden in den Fachrichtungen Ergotherapie, Logopädie, Pflege und Physiotherapie zur Verfügung.

Eine weitere Möglichkeit des Studiums an der Hamburger Fern-Hochschule wird durch das Zertifikatstudium angeboten. Im Rahmen dieser akademischen Weiterbildung wird kein ganzer Studiengang belegt, sondern nur ein einzelnes Modul aus dem Studiengang. Nach erfolgreicher Beendigung des Moduls wird ein Zertifikat ausgehändigt, welches die Leistungen bescheinigt. Die in dem Modul erworbenen Credit Points können auch später bei einem Studiengang angerechnet werden.

 

Zulassungsbedingungen

Für ein Studium an der Hamburger Fern-Hochschule wird in der Regel eine Allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife verlangt. Letzteres berechtigt dann auch nur zum Studium in dem angebundenen Fach. Zusätzlich kann eine Zulassung auch ohne Hochschulreife erfolgen, wenn eine anerkannte Fortbildungsprüfung bestanden wird und ein Beratungsgespräch abgehalten wird. Zudem besteht eine Zulassungsmöglichkeit, wenn eine abgeschlossene Berufsausbildung vorliegt und in diesem Beruf mehr als zwei Jahre gearbeitet wurde.

 

Kosten

Das Studium an der Hamburger Fern-Hochschule verlangt nach Studiengebühren, welche monatlich bezahlt werden. Die Höhe der Gebühren ist abhängig von der Art des Studiums, wobei die Bachelor-Studiengänge im Schnitt günstiger sind als die Master-Studiengänge. Letztere haben allerdings auch eine geringere Studiendauer. Mit 590 Euro pro Monat ist das Studium “Betriebswirtschaft und Management (Ph.D.)” am teuersten, der Studiengang „Wirtschaftsrecht online“ mit dem Abschluss Bachelor of Laws mit 99 Euro pro Monat am günstigsten.

Weitere Informationen rund um das Fernstudium an der Hamburger Fern-Hochschule finden Sie auf der Webseite der Fernschule

Bewertung:
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!