Fernstudium ohne Berufserfahrung

In wenigen Schritten zum richtigen Fernstudium

Anzeigen

Um in Deutschland ein Fernstudium zu beginnen, müssen in den meisten Fällen Hochschulreife, Berufsabschluss und Berufserfahrung nachgewiesen werden. Die Anzahl der erforderlichen Berufsjahre variiert dabei unter den einzelnen Bundesländern und den unterschiedlichen Studienfächern.
In den meisten Fällen werden Studiengänge im Fernstudium als berufsbegleitende Maßnahme angeboten. Es besteht aber nicht immer der Wunsch, diese berufsbegleitend durchzuführen und dann kann man sich der Möglichkeiten bedienen auch ganz ohne Berufserfahrung zu studieren. Der Nachteil besteht natürlich darin, dass ein Fernstudium keinen Einblick in die Praxis erlaubt. Nach einem Fernstudium einen erfolgreichen Einstieg in den Beruf zu schaffen, ohne jemals über die Theorie hinaus mit dem Beruf in Kontakt gekommen zu sein, stellt sich in den meisten Fällen als sehr schwierig heraus. Die Zulassungsvoraussetzung der Berufserfahrung dient also hauptsächlich dem Studienerfolg des Interessenten. Wer ein Fernstudium in einem Bereich wählt, mit dem er sowieso täglich zu tun hat oder bereits hatte, wird tiefere Einblicke in das Gelernte gewinnen können und in zukünftigen Vorstellungsgesprächen durch die Verbindung von Theorie und Praxis einen Vorteil haben.

Gründe für ein Fernstudium ohne Berufserfahrung

Gründe, ein Fernstudium ohne Berufserfahrung beginnen zu wollen, gibt es dennoch viele. Manchmal möchte man direkt nach dem Abschluss der Ausbildung und noch vor Berufsbeginn eine Weiterbildung antreten und manchmal liegt eine Berufsunfähigkeit vor, beispielsweise bedingt durch einen Unfall. In diesen Fällen hilft es zu wissen, wo und unter welchen Bedingungen man auch ohne Berufserfahrung ein Fernstudium beginnen kann.

Einrichtungen, an denen ein Fernstudium ohne Berufserfahrung möglich ist

An der Fernuniversität Hagen ist es möglich ohne Berufserfahrung oder Praktika ein Fernstudium zu absolvieren. Das Studium ist sehr anspruchsvoll und zeitintensiv, wohingegen das Fernstudium an der VWA (Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie) beispielsweise für Berufstätige ausgelegt ist und weniger Zeit in Anspruch nimmt aber auf die Erfahrung in der Praxis setzt.

Fernschulen und Fernhochschulen

Andere Einrichtungen, wie beispielsweise ILS, basieren ebenfalls auf dem Prinzip des Fernstudiums. Diese Institutionen unterscheiden sich jedoch von einem akademischen Studium an einer Fernhochschule dadurch, dass ihre Fernlehrgänge zwar staatlich zugelassen sind, aber keinen akademischen Abschluss mit sich bringen. Das bedeutet, dass ein Abschluss bei der ILS nicht gleichwertig ist mit einem Abschluss an einer Universität oder Akademie, egal ob privat oder staatlich. Um den Abschluss anerkannt zu bekommen, bedarf es weiterer staatlich zertifizierter Prüfungen, die dann erneut eine Menge Geld kosten. Es lohnt sich demnach bei den zertifizierten Einrichtungen zu verweilen, wenn das Fernstudium für die Entwicklung in einem bestimmten Berufsfeld helfen soll. Wer um des Wissens willen studiert, kann dies auch bei ILS tun.

 

Zur Liste der Fernschulen, die kostenlos und unverbindlich Infomaterial versenden

Bewertung:
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!