Fernstudium im Ausland: Rumänien

In wenigen Schritten zum richtigen Fernstudium

Anzeigen

Fernstudium in Rumänien aus Rumänien

Trotz diverser wirtschaftlicher Schwierigkeiten ist die Bildungslandschaft in Rumänien sehr lebendig. Mit den Akademien, den universitären Colleges, den Instituten und den Universitäten existieren vier verschiedene Hochschularten. Die Akademie Vasiliana besteht bereits seit dem Jahr 1640.
Die Möglichkeiten, die sich den Studierenden bieten, gestalten sich daher dank eines breiten Fächerspektrums sehr vielfältig. Es gibt neben den herkömmlichen Präsenzstudien auch Studien mit niedriger Präsenz sowie reine Fernstudien. Eine Institution, die durch ihr umfangreiches Angebot begeistert, ist die Universitatea Babes-Bolyai. Die Hochschule offeriert die mittlerweile viel genutzte Chance, ein Diplom auf Bachelor-Niveau abzuschließen. Die Universitatea Babes-Bolyai beherbergt verschiedene Fakultäten, unter anderem für Informatik und Mathematik, für Physik, Chemie und chemische Ingenieurwissenschaften, für Geografie, Geologie und für Biologie, eine juristische Fakultät, eine Fakultät für Sprachwissenschaften, für Geschichte und Philosophie, für Sozialassistenz und Soziologie, für Erziehungswissenschaften und Psychologie, für Geschäftsmanagement und Wirtschaftswissenschaften, für Europastudien, für Business sowie für Kommunikations-, Verwaltungs- und Politikwissenschaften.

 

Fernstudium in Rumänien aus Deutschland

Die Fernstudienplätze stehen nicht nur der einheimischen Bevölkerung zur Verfügung. Ganz im Gegenteil. Zahlreiche Studiengänge werden nicht nur in rumänischer Sprache angeboten, sondern auch in Deutsch, Englisch, Ungarisch, Ukrainisch, Italienisch und Französisch. Diesbezüglich zeigt man sich international und ist um die Gunst der ausländischen Studenten sehr bemüht. Eine wichtige Institution für ein Fernstudium in Rumänien aus Deutschland ist die Universitatea Babes-Bolyai, die zahlreiche unterschiedliche Studiengänge anbietet. Des Weiteren besteht seit 1999 eine Kooperation zwischen der Universität in Bukarest und der britischen Open University. Im gemeinsamen Fernstudienzentrum wird in Englisch unterrichtet.
Wer in Rumänien von Deutschland aus ein Fernstudium absolvieren möchte, benötigt hierfür einen rumänischen Sekundarabschluss II. Das deutsche Abitur ist jedoch ebenso anerkannt. Außerdem werden die Studenten im Rahmen eines speziellen Auswahlverfahrens rekrutiert. Möchte man an einem rumänisch-sprachigen Fernstudium teilnehmen, dann ist ein Sprachvorbereitungsjahr verpflichtend. Es gibt aber auch zahlreiche Möglichkeiten, ein deutsch- oder englischsprachiges Studium zu absolvieren, nicht nur an der Universitatea Babes-Bolyai. Die Möglichkeit zum anerkannten Fernstudium bietet zum Beispiel auch die staatliche Universitatea din Oradea in Großwardein.

 

Die Zukunftsaussichten

Wer in Rumänien studiert, hat gute berufliche Zukunftsaussichten, insofern er bereit ist, in Rumänien zu arbeiten. Vor allem Informatiker, Bauingenieure, Elektrotechniker und Statiker haben es leicht, Natur- und Geisteswissenschaftler hingegen schwerer. Die Arbeitslosenquote ist in Rumänien verhältnismäßig niedrig, was nicht zuletzt daran liegt, dass sich viele Rumänen einen Job außerhalb ihres Heimatlandes suchen. Deutsche Akademiker sind auf Grund ihrer Strebsamkeit besonders gefragt. Da zahlreiche Investoren aus Österreich und Deutschland stammen, gibt es einen dementsprechend hohen Bedarf an deutschsprechendem Personal. Ein Fernstudium in Rumänien aus Deutschland ist deshalb für jene interessant, die ihre Zukunft in dem osteuropäischen Staat verbringen möchten. Umgekehrt wird ein rumänischer Abschluss in Deutschland nicht immer akzeptiert. Bei der Stellensuche im eigenen Land bringt deshalb ein rumänisches Diplom kaum Vorteile.

 

Fernstudium in Deutschland aus Rumänien

Ein Fernstudium in Deutschland aus Rumänien erweist sich für viele Studenten als äußerst rentabel. Zahlreiche Menschen sind mit der wirtschaftlichen und sozialen Situation in Rumänien nicht einverstanden und streben deshalb einen Beruf außerhalb ihres Heimatlandes an. Rumänische Hochschulabschlüsse stoßen nicht immer auf eine internationale Akzeptanz. Wer einen deutschen Abschluss vorweisen kann, hat somit die weitaus besseren Chancen auf dem ausländischen Arbeitsmarkt. Ein Fernstudium in Deutschland aus Rumänien bietet daher die Chance, sich auf einem hohen Niveau zu qualifizieren und dennoch an seinem Wohnort verbleiben zu können. Indem der bisherige Beruf parallel zum Studium ausgeübt werden kann, ist für einen ausreichenden finanziellen Ausgleich gesorgt. Zudem sind die Lebenshaltungskosten in Deutschland sehr viel höher als in Rumänien. Ein Präsenzstudium in Deutschland wäre demnach oftmals mit unzumutbaren Kosten verbunden. Aber auch Deutsche, die sich für einen bestimmten Zeitraum aus beruflichen oder privaten Gründen in Rumänien aufhalten, profitieren von einem deutschen Fernstudium im Ausland.
Möglichkeiten, als Rumäne in Deutschland zu studieren, gibt es mehr als genug. Durch die digitale Datenübertragung hat sich das Fernstudienwesen stark vereinfacht. Ein attraktives Angebot bietet zum Beispiel die staatliche Fernuniversität Hagen. Wer dort studieren möchte, muss allerdings ausreichende Deutschkenntnisse im Rahmen eines Tests nachweisen. Speziell für Menschen aus Osteuropa können unter bestimmten Voraussetzungen Stipendien der DAAD beantragt werden.

Bewertung:
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!