Linguistik

In wenigen Schritten zum richtigen Fernstudium

Anzeigen

Die verschiedenen Facetten der Linguistik

„Ich studiere Linguistik“, so lautet die Antwort eines Studenten auf die Frage nach seiner Tätigkeit. Aber was ist Linguistik? Es handelt sich hier um das weite Feld der Sprachwissenschaften. Der Studiengang Linguistik ist überaus komplex. Linguisten beschäftigen sich zum Beispiel mit den Elementen der Sprache, mit der Phonetik, der Phonologie, mit der Semantik, mit der Syntax oder der Morphologie. Zum Fachbereich Sprachwissenschaften gehören auch die Literaturwissenschaften. Und natürlich sind auch die Fremdsprachen-Studiengänge hier zu finden. Ein Teilbereich der Linguistik findet sich im medizinischen Bereich in der Diagnostik und Therapie von Sprachstörungen bei Kindern und Erwachsenen wieder.
Die Linguistik umfasst das gesamte Gebiet der verbalen und nonverbalen Kommunikation. Dieser Fachbereich ist so umfangreich, dass hier nur exemplarisch auf wenige Studiengänge eingegangen werden kann. Sprachwissenschaft als Fernstudium ist bisher nur in den Bereichen Fremdsprachen, Literaturwissenschaften und kreatives Schreiben bekannt. Die verschiedenen Fachbereiche der Linguistik sind hier also nur als Präsenzstudiengänge darstellbar.

Der Master-Studiengang angewandte Linguistik – Ausbildung zum Konferenzdolmetscher

Dolmetscher üben eine wichtige Funktion aus: Sie lassen durch ihre Übersetzungstätigkeit Sprachbarrieren zwischen Menschen verschiedener Nationen überwinden. Die Ausbildung zum Konferenz-Dolmetscher gehört zum Bereich der angewandten Linguistik. Wer diesen Master-Studiengang erfolgreich abschließt, hat sehr gute Berufschancen. Er kann unter anderem an internationalen Konferenzen teilnehmen.
Zu den Studienvoraussetzungen gehört außer sehr guten Deutschkenntnissen die Beherrschung von mindestens zwei Fremdsprachen. Vorausgesetzt werden ebenso Kenntnisse der kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Gegebenheiten anderer Staaten. Zur Zulassung für dieses Studium muss der Bachelor-Abschluss an einer Universität oder Fachhochschule nachgewiesen werden. Außerdem sollte der Bewerber Grundkenntnisse über die Linguistik erworben haben.
Zu den Studieninhalten gehören zum Beispiel wissenschaftliche Grundlagen der interkulturellen Kommunikation, Gesprächs- und Textlinguistik, ein umfangreiches Hintergrundwissen über die internationalen Organisationen. Die Theorie der Translationswissenschaft ist ebenso wie deren Methodik ein Schwerpunkt des Studiums. Ein Praktikum ist ebenso vorgesehen wie eine Vertiefungsphase zu den berufsspezifischen Grundlagen, so zum Beispiel die Sprechtechnik und die Konferenzterminologie.

Der Studiengang Computerlinguistik

Auch die neue Disziplin Computerlinguistik gehört zu den Sprachwissenschaften. Dieser Studiengang verbindet die Informatik mit der Linguistik. Die Termini „Maschinelle Sprachverarbeitung“ oder auch „Linguistische Datenverarbeitung“ stellen den Zusammenhang zwischen Technik und Sprache her.
Dieser Studiengang ist für Sprachwissenschaftler und für Informatiker gleichermaßen interessant. Sie erwerben umfangreiche Grundkenntnisse in den Bereichen Linguistik, Informatik und Computerlinguistik. Die Fähigkeit zum Logisch-Mathematischen Denken und sehr gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.
Die Regelstudienzeit des Bachelorstudienganges Computerlinguistik beträgt sechs Semester. Es ist ein Praktikum von sechs bis acht Wochen erforderlich, das in der vorlesungsfreien Zeit durchgeführt wird.
Die Absolventen des Studiums der Computerlinguistik haben gute Berufschancen. Sie können zum Beispiel in der Softwareindustrie arbeiten. Ein wichtiger Aufgabenbereich ist die Weiterentwicklung der Suchmaschinen. Ohne sie kommt wohl kein Internetnutzer mehr aus. Lukrative Aufgaben findet der Computer-Linguist auch an Universitäten und Fachhochschulen in den Bereichen Forschung und Lehre.

Und so gibt es für Linguisten mit ihrem speziellen Fachgebiet viele Berufsmöglichkeiten. Die Telekommunikationsbranche braucht zum Beispiel Phonetiker, die sich mit der maschinellen Sprachwahrnehmung beschäftigen. In der Gesundheitsbranche sind Logopäden gefragt. Die Werbebranche sucht händeringend nach guten Werbetextern. Wissenschaftsjournalisten sind für Veröffentlichungen in Fachzeitschriften sehr gefragt. Das Studium der Linguistik, der Sprachwissenschaften ist also überaus interessant und vielseitig.

 

Das Fernstudium Linguistik wird angeboten von:

[Derzeit ist uns leider kein Anbieter dieses Fernstudiums bekannt]

Bewertung:
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!