Konfliktmanagement

In wenigen Schritten zum richtigen Fernstudium

Anzeigen

Der Fernkurs Konfliktmanagement

Konflikte im Büro  kosten Nerven, Zeit und Geld. © alphaspirit - Fotolia.com

Konflikte im Büro kosten Nerven, Zeit und Geld.
© alphaspirit – Fotolia.com

Konflikte bestimmen unser alltägliches Leben und sind uns doch meist eher unangenehm. Ein Konflikt bedeutet stets Schwierigkeiten, Ärger und Probleme, die nicht ohne Weiteres zu lösen sind.

Die meisten Menschen werden daher versuchen, Konflikte zu meiden, anstatt sie zu lösen. Doch Konflikte entstehen wieder und wieder, immer dann, wenn verschiedene Interessen aufeinanderstoßen. Sowohl das Privatleben als auch die Arbeitswelt haben ein sehr großes Konfliktpotenzial und wir sind deshalb häufig mehr damit beschäftigt, Konflikte zu umgehen als miteinander produktiv und konstruktiv zu handeln. Am Ende wird ein Konflikt nicht gelöst, sondern vielmehr auf eine andere Zeit verschoben. Eine echte Konfliktlösung sieht hingegen vollkommen anders aus.

Die Lösung ist recht einfach und jederzeit umsetzbar. Es gilt in erster Linie, Konflikte als etwas Positives zu erkennen. Die Lösung von Konflikten kann für alle Beteiligten gewinnbringend und konstruktiv sein. Der Fernkurs Konfliktmanagement bietet das nötige Hintergrundwissen, um zukünftig situationsangemessen reagieren zu können und eine echte Konfliktlösung zu erreichen.

 

Kursinhalte

Ausgehend von der Frage danach, was ein Konflikt eigentlich ist, werden verschiedene Konflikte thematisch analysiert.

Neben den Konflikten, die ein Mensch mit sich selbst austragen kann, liegt besonderes Augenmerk selbstverständlich auf den Konflikten in Gruppen oder in einem Team. Nach der Analysephase geht es praxisnah an die Konfliktlösung. Wichtige Strategien wie zum Beispiel Konfliktgespräche werden vorgestellt und Lösungsmöglichkeiten angedacht und detailliert vermittelt.

 

 

Zielgruppe und Studienvoraussetzungen

Besonders geeignet ist der Fernkurs „Konfliktmanagement“ für all jene, die sich ein solides Anwenderwissen auf diesem Gebiet aneignen wollen.

Angehende oder frisch beförderte Führungskräfte werden von den Kursinhalten profitieren. Doch auch Menschen, die sehr viel Gruppenarbeit durchführen oder Teamleiter werden die Bewältigungsstrategien für Konfliktsituationen sehr zu schätzen wissen. Daneben richtet sich der Fernlehrgang aber insbesondere auch an Eltern, die mit ihren Kindern ganz alltäglich Konfliktsituationen erleben und diese bewältigen müssen. Konfliktstrategien spielen nicht nur im Unternehmen, sondern eben genauso häufig auch in den Familien und in der Freizeit eine große Rolle. Obgleich für die Belegung des Kurses keinerlei Voraussetzung besteht, werden ein Schulabschluss sowie eine erste Berufsausbildung als hilfreich angesehen.

 

Studiendauer und Abschluss

Der Fernkurs „Konfliktmanagement“ dauert drei Monate und erfordert dabei eine wöchentliche Bearbeitungszeit von circa fünf Stunden.

Dennoch ist die Kursdauer flexibel angelegt und passt sich somit den jeweiligen Voraussetzungen sowie der Lebenssituation der Teilnehmer an. Die Studentinnen und Studenten können schneller oder langsamer vorgehen, um den Studienabschluss zu erreichen. Die maximale Betreuungszeit beträgt auch hier 36 Monate. In der Studienzeit werden sechs Lehrhefte und die jeweiligen Einsendeaufgaben bearbeitet. Weitere Bücher sind nicht notwendig. Nach der vollständigen Bearbeitung aller Studienbriefe ist eine schriftliche Prüfung zu Hause abzulegen. Nach dem erfolgreichen Bearbeiten aller Studienleistungen wird ein schulinternes Abschlusszeugnis verliehen.

 

Studiengebühren

Die Gebühren für den Kurs „Konfliktmanagement“ können in drei bequemen Raten zu je 119,90 € bezahlt werden (Stand der Information: November 2013).

 

Nutzen des Fernkurses

Der Fernkurs befähigt die Absolventen, Konflikte im Team und die damit einhergehenden Belastungen für das Miteinander zu erkennen und effektiv lösen zu können.

Konflikte stören die Kommunikation untereinander. Dies führt dazu, dass die Mitarbeiter nicht länger zusammen, sondern gegeneinander arbeiten. Darunter leidet das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gruppe, aber auch ganz besonders die Produktivität des gesamten Teams. Was hier für Unternehmen gilt, hat auch in der Familie durchaus seine Bedeutung. In Extremfällen können Konflikte zum Mittelpunkt der Arbeit werden, und verhindern dann, dass der tatsächlichen Arbeit konzentriert nachgegangen werden kann.

Der Lehrgang vermittelt insbesondere Fähigkeiten und Hintergrundwissen, um Konflikte zu erkennen und sachgerecht auflösen zu können, bevor die Spannungen das Miteinander gefährden können. Konfliktlöseverhalten stärkt die eigene Position im Team und auf dem Arbeitsmarkt. Es kommt nicht so sehr darauf an, die eigenen Ziele durchzusetzen. Vielmehr geht es darum, die Konflikte zu erkennen, gemeinsam zu analysieren und anschließend für alle Beteiligten zufriedenstellend aufzulösen.

 

Das Fernstudium (Fernkurs) Konfliktmanagement wird angeboten von:

Konfliktmanagement bei Laudius
Voraussetzungen: keine
Wöchentlicher Arbeitsaufwand: 5 Stunden
Dauer: 3 Monate
Abschluss: Zertifikat
Aktuelle Kosten und weitere Informationen zu diesem Fernstudium finden Sie hier:
Konfliktmanagement als Führungsaufgabe an der AKAD University
Voraussetzungen: keine
Wöchentlicher Arbeitsaufwand: individuell
Dauer: 6 Monate
Abschluss: Zertifikat
Aktuelle Kosten und weitere Informationen zu diesem Fernstudium finden Sie hier:
Konfliktmanagement an der Professional School of Management, Innovation & Technology
Voraussetzungen: keine
Wöchentlicher Arbeitsaufwand: individuell
Dauer: 2 Monate
Abschluss: Zertifikat
Aktuelle Kosten und weitere Informationen zu diesem Fernstudium finden Sie hier:
Bewertung:
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!