Altgriechisch

In wenigen Schritten zum richtigen Fernstudium

Anzeigen

Sie lieben alte Sprachen? © anastasios71 - Fotolia.com

Sie lieben alte Sprachen? © anastasios71 – Fotolia.com

Wer sich mit der altgriechischen Sprache und Kultur beschäftigt, entwickelt ganz nebenbei auch ein besonderes Verständnis für die philosophischen, ethischen und geschichtlichen Fragen Griechenlands und Europas im Besonderen.

Die griechischen Texte gelten als Ursprung des modernen europäischen Gedankens und fördern damit zugleich das Verständnis für alle Naturdinge sowie für die menschliche Natur selbst.

 

Kursinhalte

Der Fernkurs Altgriechisch berücksichtigt sowohl das Griechisch des Neuen Testaments als auch das klassische Griechisch, wie es für die Erlangung des Graecums notwendig ist. Im ersten Lehrbrief wird das griechische Alphabet vorgestellt und die Studentinnen/Studenten lernen die wichtigsten Akzente und Satzzeichen im Griechischen kennen. Die lateinische Umschrift erleichtert es zusätzlich, die wenig komplizierte Aussprache zu erlernen. Gezielte Schreibübungen in den folgenden Lehrheften vermitteln alle notwendigen Kenntnisse, um Griechisch schreiben zu können. Der Kurs orientiert sich an den Statuten der Gräkumsprüfung und beschränkt sich daher auf Übersetzungsübungen vom Altgriechischen ins moderne Deutsch. Im Kursverlauf folgen dann alle Wortarten, Deklinationen und die wichtigsten Konjugationsformen und Satzkonstruktionen in übersichtlicher Darstellung. Der Lernwortschatz orientiert sich an der Häufigkeit der jeweiligen Vokabeln in den für die Prüfung wichtigen Texten.

 

Zielgruppe und Studienvoraussetzungen

Vor allem die Studenten geisteswissenschaftlicher Fachrichtungen bekommen das notwendige grammatikalische Rüstzeug, die Vokabeln und das Kulturwissen, welches ihnen ihr Studium erleichtert und sie auf die staatliche Gräkumsprüfung vorbereitet. Philosophen, Sprachwissenschaftler und Historiker, die sich mit antiken Quellen auseinandersetzen müssen, erhalten in diesem Fernkurs die dafür notwendigen Grundkenntnisse.

Voraussetzung für die Teilnahme am Kursangebot ist eine solide Schulbildung. Das Abitur wird zwingend benötigt, wenn die staatliche Gräkumsprüfung angestrebt wird. Hierfür ist zusätzlich ein Wörterbuch zu empfehlen. Empfehlungen für geeignete Literatur werden ebenfalls in den Kursmaterialien angesprochen.

 

Studiendauer und Abschluss

Bei einer wöchentlichen Bearbeitungszeit von acht Stunden benötigen die Studierenden in der Regel 11 Monate, um den Kurs abzuschließen. Dennoch ist diese Zeitvorgabe sehr flexibel und nimmt auf schnellere oder langsamere Teilnehmer gleichermaßen Rücksicht. Die vorgesehene maximale Betreuungszeit beträgt 36 Monate. In der Zeit des Studiums werden 32 Lehrhefte sowie ein Begleitheft mit Vokabelverzeichnis und Begriffserklärungen zur Verfügung gestellt. Nach den ersten zehn Lektionen gibt es eine Übersicht mit Wiederholungstexten und Anregungen, um nicht den roten Faden durch das Studium zu verlieren. Ebenso gibt es ein Buch gratis zum Fernkurs Altgriechisch: Treffpunkt Platon – Philosophischer Reiseführer durch die Länder des Mittelmeers von Klaus Held, welches im Reclam-Verlag erschienen ist. Darüber hinaus werden keine weiteren Bücher benötigt. Das Fernstudium soll fundiert und strukturiert auf die staatliche Gräkumsprüfung vorbereiten.

Alle Informationen rund um diese Prüfung gibt es beim jeweiligen Kultusministerium der Länder. Für die evangelische oder die katholische Theologie ist die Ergänzungsprüfung Griechisch ausreichend. Diese prüft die Fähigkeit des Studierenden, biblische Texte vom Griechischen ins Deutsche übertragen zu können. Der Fernkurs Altgriechisch bereitet auch auf diese theologische Prüfung vor, da sich in jedem Lehrheft auch immer ein griechischer neutestamentarischer Text befindet. Der Kurs ist so erstellt worden, dass sich der Umfang von Wortschatz und Grammatik auf das Notwendigste beschränkt, um die Texte flüssig lesen und erfassen zu können. Seltene grammatikalische Formen oder weniger gebräuchliche Worte finden keine Verwendung. Bei Problemen mit dem Textverständnis steht ein erfahrener Fernlehrer jederzeit zur Verfügung, um mit kleinen Tipps und Lösungswegen weiterzuhelfen.

 

Studiengebühren

Die Studiengebühren werden in 11 bequemen Raten zu monatlich je 49,90 € bezahlt.

 

Nutzen des Fernkurses

Der Kurs Altgriechisch vermittelt ausreichende Kenntnisse, um an einer theologischen Hochschule oder Fakultät die Ergänzungsprüfung Griechisch abzulegen. Dies ist ein wichtiger Nachweis der Befähigung, Originaltexte der Bibel richtig übersetzen zu können. Darüber hinaus vermittelt der Fernlehrgang auch alle nötigen Grundlagen, um das Graecum abzulegen. Die Studenten sollen in der Lage sein, griechische Originaltexte und durchaus anspruchsvolle Platon-Textstellen in Inhalt, Aufbau und Aussage zu erfassen und zu übersetzen.

  • Vermittelt ausreichend Kenntnisse für die Griechisch Ergänzungsprüfung an theologischen Hochschulen oder Fakultäten
  • Der Fernlehrgang vermittelt  alle nötigen Grundlagen, um das Graecum abzulegen

 
Altgriechisch bei LaudiusAltgriechisch bei Evangelische Arbeitsstelle Fernstudium

  • Zielgruppe: Freunde antiker Sprachen
  • Voraussetzungen: keine
  • Dauer: 11 Monate
  • Aktuelle Kosten und weitere Informationen zu diesem Fernstudium finden Sie hier:

  • Zielgruppe: Freunde antiker Sprachen
  • Voraussetzungen: keine
  • Dauer: 7  Monate
  • Aktuelle Kosten und weitere Informationen zu diesem Fernstudium finden Sie hier:

Bewertung:
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!